FREE SHIPPING for ORDERS over 80 chf 🚚

Der Leitfaden für Zucker und Kohlenhydrate

Alle unsere Produkte enthalten KEINEN zugesetzten Zucker.

Okay, gut, aber was bedeutet das? 
Bedeutet es, dass unsere innovativen Lösungen keinen Zucker enthalten?

 

Eigentlich nicht wirklich! Unsere Produkte werden stattdessen nur durch den Zucker angetrieben, der von Natur aus in Lebensmitteln vorhanden ist, und es wird kein Zucker oder Süßstoff hinzugefügt, um das Produkt süßer zu machen. 

Warum bemühen wir uns also zu sagen, dass Crownhealth keinen zugesetzten Zucker enthält?

Um dieses Konzept besser zu verdeutlichen, lassen Sie uns den Unterschied zwischen Kohlenhydraten, Zucker und zugesetzten Zuckern erklären.

Kohlenhydrate

Aus chemischer Sicht bezieht sich der Begriff "Kohlenhydrat" auf bestimmte Substanzen, die aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bestehen. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnen wir als Kohlenhydrate jene Zucker mit langsamer Freisetzung, also jene komplexen Moleküle, die aus verschiedenen Einheiten bestehen. 

Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht sind Kohlenhydrate Makronährstoffe: Nährstoffe, die uns in großen Mengen zur Verfügung stehen sollten und deren primäre Funktion darin besteht, unserem Körper Energie zu liefern.

Unter Berücksichtigung der drei Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine und Fette) sollten Kohlenhydrate in unserer Ernährung am stärksten vertreten sein und etwa 40-60% der täglichen Kalorien liefern. Im Vergleich zu Fetten und Proteinen sind Kohlenhydrate also der Nährstoff, den wir zur Unterstützung all unserer täglichen Aktivitäten am meisten benötigen. Natürlich kann die tägliche Aufnahme von Person zu Person variieren, je nach Körpergewicht und Lebensstil. Ein Sportler zum Beispiel kann etwa 60% Kohlenhydrate zu sich nehmen (im Vergleich zu anderen zugeführten Kalorien), während bei einer übergewichtigen Person die Kohlenhydratbelastung zugunsten anderer Nährstoffe reduziert werden kann.

Wir können Kohlenhydrate leicht in verschiedenen Lebensmitteln finden: Nudeln, Mehl, Brot, Backwaren, Getreide und Derivaten und in vielen anderen Lebensmitteln.

Vollkornbrot in Scheiben geschnitten

Zucker

Zucker gehören in jedem Fall zur Familie der Kohlenhydrate, aber chemisch gesehen handelt es sich um einfache Kohlenhydrate (schnell freisetzende Kohlenhydrate), d.h. Moleküle, die aus einzelnen Einheiten oder kurzen Ketten bestehen, die leicht verdaulich sind oder "schnell resorbiert" werden.

Zucker sind chemische Moleküle, die von Natur aus in vielen Lebensmitteln vorkommen, zum Beispiel in Obst(Fruktose und Glukose). Wenn wir also eine Frucht essen, müssen wir daran denken, dass wir Zucker zu uns nehmen, auch wenn dieser völlig natürlich ist.

Die empfohlene Dosis an Einfachzucker sollte 10% der täglichen Kalorien nicht überschreiten (der Verzehr von zwei Früchten pro Tag reicht aus, um diese Menge zu erreichen).

Dies sind die rein natürlichen Zucker, die unsere veganen Produkte versorgen. Wenn Sie ihre Nährwertangaben lesen, werden Sie die Anzahl der Kohlenhydrate finden, die sich von der Anzahl der einfachen Zucker unterscheiden. Zum Beispiel sind unsere Energieriegel mit den in Früchten natürlich vorkommenden Zuckern beladen.

Hinzugefügte Zucker

Es gibt keine wissenschaftliche Definition von zugesetztem Zucker, aber im Volksmund bedeutet er alles, was nicht natürlicher Bestandteil eines Lebensmittels ist. Denken Sie an Saccharose, den klassischen Kochzucker, der den meisten verpackten Produkten zugesetzt wird.

So werden zugesetzte Zucker verwendet, um Lebensmittel süßer zu machen, obwohl das betreffende Lebensmittel bereits von Natur aus süß und reich an Zucker sein kann (Denken Sie daran, wenn Sie weißen Zucker auf Erdbeeren oder in Smoothies hinzufügen). 

Graue Schüssel mit weißem Zucker

Die zugesetzten Zucker gelten als gesundheits- und umweltschädlich.

Einerseits beeinflussen sie unsere Gesundheit auf der Ebene der Entzündung. Ein Überschuss an zugesetztem Zucker, der hauptsächlich mit industriellen Nahrungsmitteln eingenommen wird, wirkt sich direkt auf den Blutzuckerspiegel aus, da er die empfohlene Tagesdosis (10%) übersteigt. Der Glukosespiegel im Blut steigt rasch an und regt eine kontinuierliche Insulinausschüttung an, die verschiedene Auswirkungen auf den Körper hat. Ein Beispiel ist die Umwandlung von überschüssigem Zucker in Fett. Die zugesetzten Zucker sind also für das viszerale Fett, die Entzündung und den Cholesterinanstieg verantwortlich.

Andererseits sind die zugesetzten Zucker auch schädlich für die Umwelt, da es sich um raffinierten Zucker handelt, der komplexe industrielle Prozesse erfordert, die sich aufgrund der Emission von stark verschmutzenden Chemikalien auf die Gesundheit unseres Planeten auswirken. 

Lesen Sie daher vor dem Kauf die Nährwertkennzeichnung und die Zutatenliste und denken Sie daran, dass Zucker, der natürlicherweise in Lebensmitteln enthalten ist, nicht gesundheitsschädlich ist. Im Gegenteil, sie können Ihnen den perfekten Auftrieb geben, wenn sie in den richtigen Mengen eingenommen werden. Aber achten Sie auf zugesetzten Zucker!

 

Autor: Francesca Deriu, Ernährungswissenschaftlerin

Older Post
Newer Post

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Close (esc)

PROMO

SPECIAL SALE on our ORGANIC PROTEINS 💚
only until October 19th

BUY NOW

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Search

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now