FREE SHIPPING for ORDERS over 80 chf 🚚

Vegane Ernährung: Vorteile für die Gesundheit und den Planeten

Eine Vollwertkost auf pflanzlicher Basis bietet eine Fülle wissenschaftlich belegter Vorteile für die Gesundheit von uns allen, aber auch für den Planeten. Angesichts der verwirrenden ernährungsbezogenen Informationen, die einige "Experten" in den sozialen Medien geteilt haben, was sind die wissenschaftlich fundierten, nachgewiesenen Vorteile einer pflanzlichen Ernährung?

GESUNDHEITSVORTEILE VON GANZEN PFLANZENFUTTERMITTELN

Es hat sich gezeigt, dass eine Ernährung, die sich auf pflanzliche Vollwertkost stützt, eine Schutzwirkung gegen die Art von Krankheiten bietet, die mit einer traditionellen westlichen Ernährung verbunden sind. Studien haben gezeigt, dass das Essen einer WFPB-Diät zu einer Verringerung des Risikos für chronische Lebensstilkrankheiten wie Fettleibigkeit und andere ernährungsbedingte Risikofaktoren sowie zu einer Erhöhung der Lebenserwartung und Lebensqualität führen kann. Eine Studie, in der die Ernährungsqualität einer Reihe verschiedener vegetarischer Diäten verglichen wurde, kam zu dem Schluss, dass die vegane pflanzliche Ernährung durchweg die gesündeste war. Der Verzehr von pflanzlichen Vollwertnahrungsmitteln (Nüsse, Samen, Getreide, Hülsenfrüchte, Bohnen, Obst und Gemüse) und den damit verbundenen Nährstoffen (Ballaststoffe, Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Phytonährstoffe) bietet gesundheitliche Vorteile und kann eine ernährungsphysiologisch angemessene und ausgewogene Ernährung ermöglichen alle Lebensabschnitte und für Sportler. Neueste Empfehlungen deuten auch auf eine Erhöhung der gesamten Obst- und Gemüsezufuhr hin, wobei 10 Portionen pro Tag das geringste Risiko für die Gesamtmortalität bieten. Die Studie schätzt, dass 7,8 Millionen Todesfälle weltweit darauf zurückzuführen sind, dass die Aufnahme von Obst und Gemüse unter diesem Niveau liegt.

Zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen, die mit einer Vegane Diät verbunden sind, die sich auf Pflanzen und nicht auf Tiere stützt, kann dies massive Vorteile für den Planeten und den Schutz unserer Umwelt bringen.

Obst taglere mit Avocado, Spargel, Tomaten und Knoblauch.

UMWELTVORTEILE EINER WFPB-ERNÄHRUNG

Vegane Ernährung sind nachhaltiger als Diäten, die auf tierischen Produkten basieren, da sie weniger natürliche Ressourcen verbrauchen und weniger Umweltschäden verursachen. Um 1 kg Protein aus Bohnen herzustellen, sind 18 Mal weniger Land, 10 Mal weniger Wasser, 9 Mal weniger Kraftstoff und 10 Mal weniger Pestizide erforderlich als für die Herstellung von 1 kg Protein aus Rindfleisch. Es hat sich gezeigt, dass eine vegane Ernährung die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu einer nicht vegetarischen Ernährung um mehr als 50% senkt. Einige Wissenschaftler schlagen vor, dass zur Erreichung unserer Umweltziele, zur Umkehrung des Klimawandels und für die langfristige Nachhaltigkeit des Planeten eine erhebliche Reduzierung des Fleischkonsums und eine Änderung der menschlichen Ernährung erforderlich sind. Darüber hinaus wenden sich immer mehr Umweltschützer einer pflanzlichen Ernährung zu und erkennen, dass sie weitaus weniger Land, Energie und Wasser benötigt als die traditionelle westliche Ernährung.

Hand, grün auf weißem Hintergrund gemalt, einen Sämling haltend.

Die Mittelmeerdiät (MD) mit ihrem hohen Verbrauch an frischem Obst und Gemüse wird häufig als eine der gesündesten Diäten der Welt bezeichnet, wobei die Bevölkerung Kretas eine der höchsten Lebenserwartungsraten aufweist. Eine kürzlich durchgeführte Bewertung der Ernährungsqualität einer veganen Ernährung im Vergleich zu einer MD ergab, dass die MD eine geringere Ernährungsqualität, ein höheres Potenzial zur globalen Erwärmung, eine dreimal größere Auswirkung auf die regionale Biodiversität und eine insgesamt nachhaltigere vegane Ernährung aufweist. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Diäten war der Fleisch- und Fischgehalt des MD. Das globale Erwärmungspotential der veganen Ernährung wurde mit etwa der Hälfte und die Landnutzung mit etwa einem Drittel der des MD ermittelt.

Eine britische Studie über die Treibhausgasemissionen verschiedener Diäten kam ebenfalls zu dem ähnlichen Ergebnis, dass die Emissionen bei Fleischessern ungefähr doppelt so hoch sind wie bei Veganern!

Vegan ist gesund, möglich und nachhaltig! Respektieren Sie die Umwelt und Ihren Körper, wählen Sie pflanzlich!

 

Autor: Philip Woodbridge

Philip Woodbridge ist ein registrierter Sporternährungsberater beim SENr (Sports and Exercise Nutrition Register) und hat sich durch seine Beratung P4S Nutrition auf pflanzliche Ernährung spezialisiert. Philip ist Autor eines Ernährungsleitfadens und eines Kochbuchs Plant-Based 4 Running. http://p4snutrition.co.uk/Plant-Based-4-Running/

 

Bibliographie

Alle wissenschaftlichen Referenzen für den obigen Artikel finden Sie im Plant-Based 4 Running-Kochbuch und im Ernährungshandbuch.

Older Post
Newer Post

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Close (esc)

GIFT OF THE MONTH!

For every order of 2 or more Force,
you get a FREE Shield bottle💚

BUY NOW

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Search

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now